Blutdruck-Telemonitoring

TELEMEDIZIN UND BLUTDRUCK

Das telemetrische Monitoring (telemetrische Datenübertragung) der selbst gemessenen Blutdruckwerte und die damit verbundene (telemetrische) Therapiesteuerung ist ein modernes Verfahren, um die dauerhafte Blutdruckeinstellung unter Alltagsbedingungen deutlich zu verbessern. Hiervon können insbesondere Risikopatienten, z. B. mit schwer einstellbarer Hypertonie, chronischer Herzinsuffizienz, Schwangerschaftshypertonie und weiteren Indikationen profitieren.

Eine telemetrische Überwachung bedeutet, dass durch die Kombination von Blutdruckgerät und Handy eine telemetrische Übertragung möglich ist. Dabei werden alle vom Patienten gemessenen Blutdruck- und Pulswerte elektronisch gespeichert und sofort bzw. in regelmäßigen Abständen automatisch über das Handy an das Hypertoniezentrum weitergeleitetet. Es erfolgt automatisch eine Benachrichtigung bei Unter- oder Überschreitung von individuell festgelegten Grenzen an den Arzt und  Patient via SMS, e-Mail oder Fax.

Blutdruck und Telemedizin.jpg

FALLBEISPIELE

Graphische Darstellung des Blutdruckverlaufs der telemetrisch übertragenen Selbstmesswerte:

Blutdruckverhalten Schwangerschaft Beisp
Hypertensive Krise Beispiel 1.jpg